Autohaus Sprungmann Neuigkeiten Archiv

Neuer Suzuki Swift startet zu Preisen ab 13.790 Euro

 1,2-Liter-DUALJET-Motor auf Wunsch mit Allradsystem ALLGRIP AUTO
1,0-Liter-BOOSTERJET-Motor optional mit Mild Hybrid System SHVS
Sechste Generation des Kult-Kleinwagens ab Mai 2017 in Deutschland erhältlich

Der neue Suzuki Swift ist ab sofort zu Preisen ab 13.790 Euro1 bestellbar: Die sechste Modellgeneration des beliebten Kleinwagens rollt am 13. Mai auf die deutschen Straßen und verbindet frisches Design mit großzügigen Platzverhältnissen, innovativen Assistenzsystemen und modernen Motorisierungen. Kunden können aus zwei Motorvarianten sowie den vier Ausstattungslinien Basic, Club, Comfort und Comfort+ wählen; stets serienmäßig sind fünf Türen.

Bereits in der Einstiegsversion Basic fährt der neue Suzuki Swift unter anderem mit elektrischen Fensterhebern vorn, Lichtsensor, Zentralverriegelung sowie Front-, Seiten- und Vorhangairbags vor. Die rundum getönten Scheiben sowie die stets schwarzen A- und B-Säulen unterstreichen den sportlichen Eindruck des 3,84 Meter kurzen Fünfsitzers. Den Vortrieb übernimmt hier der 1.2 DUALJET Vierzylinder-Benziner, der aus schlanken 1,2 Litern Hubraum 66 kW (90 PS) und 120 Nm Drehmoment entwickelt.

Ab dem Ausstattungsniveau Club (ab 14.790 Euro1) sind zusätzlich eine Klimaanlage mit Pollenfilter, ein höhenverstellbarer Fahrersitz, eine im Verhältnis 60 : 40 teilbare Rückbank, ein Lederlenkrad sowie ein MP3-fähiges CD-Radio mit Bluetooth2-Freisprecheinrichtung und Lenkradbedientasten mit an Bord. Verchromte Türinnengriffe setzen ebenso Akzente wie das LED-Tagfahrlicht3, in Wagenfarbe lackierte, beheizbare und elektrisch verstellbare Außenspiegel sowie auf Wunsch eine Metallic-Lackierung (Aufpreis 500 Euro1). Die Ausstattungslinie Club ist ebenfalls immer exklusiv in Verbindung mit dem 1.2 DUALJET Motor erhältlich.

 Der Suzuki Swift Comfort (ab 15.740 Euro1) wartet darüber hinaus mit einer Sitzheizung vorn, einem Audio-System mit Digitalradio DAB inklusive Smartphone-Anbindung mit Bluetooth2-Freisprecheinrichtung sowie Lenkradbedienung, 16"-Alufelgen, Privacy-Glass, Nebelscheinwerfern und einer Rückfahrkamera auf. Als Alternative zum Einstiegsbenziner ist ab der Ausstattungslinie Comfort auch der 1,0-Liter-BOOSTERJET-Turbomotor (ab 16.940 Euro1) mit 82 kW (111 PS) Leistung und einem maximalen Drehmoment von 170 Nm erhältlich. Der spritzige Dreizylinder überzeugt mit einem sparsamen Durchschnittsverbrauch von 4,6 Litern je 100 Kilometer4. In Verbindung mit dem 1.2 DUALJET Benziner ist ab der Variante Comfort außerdem optional das Allradsystem ALLGRIP AUTO (ab 17.240 Euro1) erhältlich. Das System mit Visko-Kupplung leitet bei Schlupf selbstständig Kraft an die Hinterräder und unterstützt den Fahrer so automatisch während der Fahrt.

Die Topausstattung Comfort+ (ab 19.440 Euro1) überzeugt mit vielen Annehmlichkeiten, die man so eigentlich erst in größeren Fahrzeugen erwartet: Neben elektrischen Fensterhebern auch im Fond und einer Klimaautomatik gehören unter anderem ein adaptiver Tempomat (ACC) mit Geschwindigkeitsbegrenzer, ein in das Audio-System integriertes Navigationsgerät und sechs Lautsprecher, das schlüssellose Zugangssystem Keyless Start, ein farbiges LCD Multifunktionsdisplay sowie LED-Rückleuchten und -Scheinwerfer mit automatischer Leuchtweitenregulierung zum Serienumfang. Ein besonderer Hingucker ist die optionale Zweifarben-Lackierung (Aufpreis 330 Euro1), die für die Ausstattung Comfort+ erhältlich ist.

 Auch das umfangreiche Sicherheitspaket des neuen Swift sucht seinesgleichen: Fernlichtassistent, Müdigkeitserkennung, Spurhaltewarnsystem sowie eine Dual-Sensor gestützte aktive Bremsunterstützung (DSBS) knüpfen im Spitzenmodell serienmäßig ein engmaschiges Sicherheitsnetz. DSBS beispielsweise erkennt Hindernisse vor dem Fahrzeug und warnt den Fahrer optisch sowie akustisch vor einer möglichen Kollision. Reagiert der Fahrer nicht, leitet das System automatisch eine Notbremsung ein.

Den Vortrieb übernimmt in der Topversion stets der 1.0 BOOSTERJET Turbobenziner, der in Verbindung mit dem 5-Gang-Schaltgetriebe serienmäßig mit dem innovativen Mild Hybrid System SHVS vorfährt. Es senkt den Kraftstoffverbrauch auf 4,3 Liter je 100 Kilometer. Auf Wunsch übernimmt eine komfortable 6-Stufen-Automatik (ab 20.140 Euro1) die Kraftübertragung5.

Preise im Überblick

Suzuki Swift
Ausstattung/Motorisierung Modell
Basic 1.2 DUALJET 13.790 Euro
Club 1.2 DUALJET 14.790 Euro
Comfort 1.2 DUALJET 15.740 Euro
Comfort 1.2 DUALJET ALLGRIP 17.240 Euro
Comfort 1.0 BOOSTERJET 16.940 Euro
Comfort+ 1.0 BOOSTERJET SVHS 19.440 Euro
Comfort+ 1.0 BOOSTERJET AT 20.140 Euro

pdf suzuki-swift-ausstattung.pdf Hochgeladen am: 06.04.2017 Größe: 162.04K

1) UVP der Suzuki Deutschland GmbH zzgl. Überführungs- und Zulassungskosten.
2) Bluetooth® ist eine eingetragene Marke der Bluetooth SIG, Inc.

3) In Ausstattungsvariante Club nur für Frontstoßfänger.
4) Gilt nur für Variante mit manuellem Getriebe.
5) Nicht in Verbindung mit SHVS erhältlich.

::Kraftstoffverbrauch Swift 1.2 DUALJET: kombinierter Testzyklus 4,3 l/100 km; CO2-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 98 g/km (VO EG 715/2007).
Kraftstoffverbrauch Swift 1.2 DUALJET ALLGRIP: kombinierter Testzyklus 4,9 l/100 km; CO2-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 110 g/km (VO EG 715/2007).::

Neuer Micra 5 Sterne

Nissan Newsroom Deutschland

Nissan Center Europe GmbH

Fünf Sterne für den Nissan Micra: Safety Shield bringt Euro NCAP Maximalwertung

Vier Sterne für Basisversion mit Intelligentem Notbrems-Assistenten
Top-Wertung mit optionaler Fußgängererkennung und Spurhalte-Assistent
Kleinwagen erzielt hohe Werte für Insassenschutz

01. Juni 2017. Höchstwertung für den neuen Nissan Micra im Euro NCAP Sicherheitsprogramm: Die Neuauflage des Kleinwagens hat unter Anwendung der neuesten Testkriterien die Maximalwertung von fünf Sternen erzielt. Diese Wertung gilt für alle Varianten, die über das optionale Nissan Safety Shield für 360-Grad Sicherheit verfügen. Darin enthalten: eine Fußgängererkennung für den serienmäßigen Intelligenten Notbrems-Assistenten und ein Intelligenter Spurhalte-Assistent mit korrigierendem Bremseingriff. In der Basisversion, in der diese beiden Systeme nicht an Bord sind, erhält der neue Nissan Micra von Euro NCAP vier Sterne.

Systeme zur Fußgängererkennung werden seit 2016 im Rahmen des Euro NCAP Testprogramms geprüft und bewertet, Spurassistenten seit 2014. Ebenfalls seit 2016 gibt es die Möglichkeit, ein Fahrzeugmodell mit zwei unterschiedlichen Sternebewertungen auszuzeichnen. Die erste Bewertung erfolgt für die standardmäßige Sicherheitsausstattung, die in allen EU-Mitgliedsstaaten vorhanden ist, die zweite Bewertung berücksichtigt zusätzliche optionale Sicherheitspakete.

Das unterschiedliche Abschneiden des Micra ist auf die Bewertung im Bereich Assistenzsysteme zurückzuführen. Zur serienmäßigen Ausstattung zählt der Intelligente Notbrems-Assistent, der langsam vorausfahrende oder bremsende Fahrzeuge erkennt und den Micra automatisch abbremst. Je nach Geschwindigkeit lässt sich so ein Auffahrunfall verhindern oder zumindest die Unfallschwere verringern. Zusammen mit der Bewertung für Erwachsenen-Insassensicherheit, Insassensicherheit von Kindern und Fußgängerschutz kam die Basisversion so auf vier Sterne. In der Top-Version Tekna ist der Micra zusätzlich mit einer Fußgängererkennung und dem Intelligenten Spurhalte-Assistenten ausgerüstet, für alle anderen Ausstattungsvarianten sind diese System optional erhältlich. Unter Berücksichtigung dieser Sicherheitstechnologien erhielt der Micra fünf Sterne im Euro NCAP Sicherheitsprogramm.

Der neue Nissan Micra ist in allen Varianten serienmäßig mit sechs Airbags, höhenverstellbaren Sicherheitsgurten, Gurtwarnern und drei Isofix-Kindersitzbefestigungen (auf den äußeren Sitzen der zweiten Sitzreihe und auf dem Beifahrersitz) ausgerüstet. Ein elektronisches Stabilitätsprogramm, ein Berganfahr-Assistent, eine Warnblinkautomatik und ein Reifendruck-Kontrollsystem gehören ebenfalls zur Serienausstattung.

Philippe Saillard, Senior Vice President, Sales & Marketing, Nissan Europe, dazu: „Der neue Nissan Micra hat ein ausgezeichnetes Vier-Sterne-Ergebnis in der Basisversion und die maximalen fünf Sterne für Versionen mit den zusätzlichen Sicherheits-Features erreicht. Diese zum Teil erstmals in diesem Segment verfügbaren Intelligent Mobility Technologien von Nissan sind neben dem ausdrucksstarken Design und dem aufgewerteten Innenraum ein weiterer Grund, sich für den neuen Micra zu entscheiden.“

Über Nissan in Europa

Nissan gehört zu den Automobilproduzenten aus Übersee mit der stärksten Präsenz auf dem europäischen Markt. Aktuell beschäftigt das Unternehmen in seinen lokal angesiedelten Bereichen Forschung & Entwicklung, Fertigung, Logistik, den Designzentren sowie im Verkauf & Marketing europaweit mehr als 17.000 Mitarbeiter. Im vergangenen Geschäftsjahr produzierten die Nissan Werke in Großbritannien, Spanien und Russland über 660.000 Fahrzeuge, darunter preisgekrönte Crossover, Nutzfahrzeuge und Elektromodelle wie den Nissan Leaf, das meistverkaufte Elektroauto der Welt. Die Nissan Intelligent Mobility Vision verfolgt das Ziel, sowohl die Emissionen als auch die Zahl der Unfallopfer im Straßenverkehr auf null zu reduzieren. Dieser 360-Grad-Ansatz zur Zukunft der Mobilität leitet das Unternehmen in der Produkt- und Technikentwicklung sowie bei wichtigen Entscheidungen. Dabei liegt der Fokus auf Antworten rund um die Fragen, wie Autos in Zukunft angetrieben werden, wie sie gefahren werden und welche Rolle sie innerhalb der Gesellschaft spielen. Nissan arbeitet daran, die begehrenswerteste asiatische Automobilmarke in Europa zu werden.

::Nissan Micra: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100km): 5,1 - 3,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 115 - 85; Effizienzklasse C - A+ (Werte nach Messverfahren UN/ECE 101 und VO(EG)715/2007)::

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Nissan Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Weitere Seiten

Nissan Prospekte

Suzuki Prospekte

Werbung

Wir sind weiterhin für Sie da.
Beachten Sie unsere geänderten Öffnungszeiten.

Sehr geehrter Besucher, alle bisherigen Leistungen können auch während des Lockdowns erbracht werden.
Fahrzeug,- und Teile,- Bestellungen werden im Vorfeld telefonisch oder per E-Mail bearbeitet, damit die Abholung kontaktlos erfolgen kann.

Zur Website

Werkstatt und Teilebestellung

8.00 - 17.00 Uhr
Bitte vorab telefonische Terminvereinbarung.
Tel: 05205 999620

Verkauf

9.00 - 18.00 Uhr
Tel: 05205 999610
info@europaautos.de

WhatsApp Chat
(Datenschutz)